Rückblick: Der Mai war gekommen …

… und mit ihm der lang ersehnte Regen. Dann aber heftiger, als erwartet. Innerhalb von 48 Stunden fielen entlang der Alpen und damit auch bei uns mehr als 120 Liter Regen pro Quadratmeter.
Dazu kam die Schneeschmelze.
Der in den letzten Jahren ertüchtigte Hochwasserschutz entlang von Mangfall und Glonn bestand die Bewährungsprobe.
Die höchste Meldestufe 4 blieb den Bewohnern entlang der Flüsse erspart. Per Definition bedeutet sie „bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Deichwehr in großem Umfang erforderlich.“
Die Mangfall breitete sich in Ausweichbuchten aus, der Wasserspiegel blieb allerdings unter der Deichkrone.
Die Deiche hielten und lediglich ein paar Bäume vor dem Deich bekamen „nasse Füße“.
Der Fußweg zwischen Kurpark und Glonn, nur wenige Gehminuten vom Haus Wittelsbach entfernt, führte direkt ins Hochwasser. Er wurde deshalb vorsorglich gesperrt.

Mangfall - motiv-digital.de

Kategorien

Neueste Beiträge

2019-07-13T08:31:04+00:00 Juli 13th, 2019|Informationen vom Haus|