Hygiene wird im Haus Wittelsbach schon immer groß geschrieben, nicht nur in Zeiten von Corona.

Das Haus orientiert sich dabei unter anderem an den Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Entsprechende Hinweise hängen sichtbar im Haus aus.
 
Die zehn Grundregeln lauten:
  1. Regelmäßig Hände waschen.
  2. Hände gründlich waschen.
  3. Hände aus dem Gesicht fern halten.
  4. Richtig husten und niesen.
  5. Im Krankheitsfall Abstand halten.
  6. Wunden schützen.
  7. Auf ein sauberes Zuhause achten.
  8. Lebensmittel hygienisch behandeln.
  9. Geschirr und Wäsche heiß waschen.
  10. Regelmäßig lüften.
 
Zu den einzelnen Punkten folgen dann noch einmal „Ausführungs-Empfehlungen“. So zum Beispiel zu Punkt 1, „regelmäßiges Hände waschen“:
Wenn Sie nach Hause kommen,
vor und während der Zubereitung von Speisen,
vor den Mahlzeiten,
nach dem Besuch der Toilette,
nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen,
vor und nach dem Kontakt mit Erkrankten,
nach dem Kontakt mit Tieren.
 
Eine übersichtliche und kompakte Empfehlung findet sich auch auf dem Aushang „Schutz vor Infektionen im Haus Wittelsbach“.

Distanz:

Wir drücken mit Händeschütteln unseren Respekt aus. Aber ohne wird die Übertragung von Viren unterbunden.

Desinfektionsmittel:

Töten Bakterien und Viren; reduzieren das Ansteckungsrisiko.
Regelmäßig Hände desinfizieren.

Schutzimpfung:

Ältere Impfungen auffrischen.
Vom Hausarzt beraten lassen.

Gottvertrauen:

„Ich liege und schlafe ganz in Frieden; denn allein Du, Herr, hilfst mir, dass ich sicher wohne.“ (Psalm 4,9)

 

Im Haus Wittelsbach befinden sich ausreichend Spender mit Desinfektionsmittel, von denen auch Besucher und Lieferanten Gebrauch machen sollten.

 

Bleiben Sie gesund.
Logo Haus Wittelsbach

Kategorien

Neueste Beiträge