Aus der Heimzeitung des Hauses Wittelsbach

ein Gespräch mit dem Pflegedienstleister über den Pflegenotstand in Deutschland:

Frage an den Pflegedienstleiter:
Seit Jahren ist die Rede vom „Pflegenotstand“. Hintergrund ist ein dramatischer Mangel an Fachkräften in der Pflege. Wie würden Sie jungen Menschen, die vor der Berufswahl stehen, den Beruf der Altenpflegerin bzw. des Altenpflegers schmackhaft machen ? Was sind die Voraussetzungen für diese Berufswahl und wie lange dauert die Ausbildung ?
Antwort des Pflegedienstleiters:
Für die nächsten Jahre und Jahrzehnte bietet die Altenhilfe krisensichere Arbeitsplätze. Die Arbeit ist abwechslungsreich und bietet zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten.
Voraussetzung ist ein Realschulabschluss oder ein anderer, gleichwertiger Bildungsabschluss (mittlere Reife). Dazu ein einwöchiges Berufspraktikum in einem Pflegeheim.
Vor allem aber die Bereitschaft, gerne und wertschätzend mit Menschen umzugehen. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Pflege im Haus Wittelsbach